Family Office in Hamburg mit bester Kapitalmarkt Expertise

Kapitalmarkt Know-How

Breidenbach von Schlieffen & Co. (BvS & Co.) ist ein Multi Family Office mit Sitz in Hamburg, das sich auf die robuste Vermögensverwaltung von Familien- und Unternehmervermögen spezialisiert hat.

Kapitalmarkt Erfahrung

Mit einer durchschnittlichen Kapitalmarkt Erfahrung von 25 Jahren im Investment Team gehört BvS & Co. zu den Family Offices mit bester Kapitalmarkt Erfahrung.

Kapitalmarkt Meinung

Breidenbach von Schlieffen & Co. veröffentlicht seine Kapitalmarktpositionierung regelmäßig in seinen „Spot-On“ Kapitalmarkt-Blogs sowie der „Klaar Kimming“ Kapitalmarkt-Meinung und bringt diese Expertise in die Vermögensverwaltung seiner Multi-Manager Strategien ein.

„Der Begriff Family Office kommt aus dem englischen Sprachraum und bezeichnet eine Gesellschaft, deren Zweck die Verwaltung des privaten Großvermögens einer Eigentümerfamilie ist.“

Was macht eigentlich ein Family Office?

Der Begriff „Family Office“ ist gesetzlich nicht definiert. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) versteht darunter Unternehmen, die sich mit der bankenunabhängigen Verwaltung großer privater Vermögen befassen. Ein Family Office hat keine eigenen Produkte, sondern legt das Geld des Vermögensinhabers in verschiedenen Anlageklassen (z.B. Wertpapier, Immobilien, Unternehmensbeteiligungen) bei verschiedenen Vermögensverwaltern an, überwacht deren Erfolg und erstellt ein konsolidiertes Reporting für den Vermögensinhaber. Neben der Vermögensverwaltung erfüllen Family Offices häufig weitere Aufgaben, die grundsätzlich keine Erlaubnis nach dem Gesetz über das Kreditwesen (Kreditwesengesetz – KWG) oder dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) erfordern. Hierzu zählen unter Anderem die allgemeine Beratung Vermögender, Mediation bei Streitigkeiten zwischen Familienmitgliedern, Buchführung, Controlling, Reporting, oder allgemeine Dienstleistungen wie die Büroorganisation, Reiseplanung oder das Sicherheitsmanagement.

Wer ist Breidenbach von Schlieffen & Co.?

  • Breidenbach von Schlieffen & Co. ist ein Multi Family Office aus Hamburg.
  • Die Kernkompetenz der Firma ist die Auswahl der besten Vermögensverwalter sowie Investment- und Fondsmanager aus dem globalen Kapitalmarkt.
  • Die Firma ist entstanden aus den Family Office Aktivitäten der Privatbank Berenberg in Hamburg.
  • Das Unternehmen wurde am 16. Oktober 2013 in Hamburg gegründet.
  • Geschäftsführende Gesellschafter sind Dr. Marc Breidenbach und Magnus Graf von Schlieffen.
  • Geschäftssitz ist Hamburg.

Multi Family Office (MFO)

Ein Multi Family Office ist eine privat geführte und kommerziell betriebene Organisation, deren Mitarbeiter MEHRERE Familien bei der Organisation, Verwaltung und Erhaltung eines Teils oder der Gesamtheit ihres Vermögens unter Berücksichtigung ihrer Lebenssituation, Bedürfnisse und Wünsche unterstützen.

Hierzu gehört in erster Linie die Erstellung und Steuerung einer individuellen, auf die Bedürfnisse der Familie abgestimmten Vermögensstrategie.

Single Family Office (SFO)

Ein Single Family Office ist eine Organisation, die nur EINE Familie betreut. Beim Aufbau eines Single Family Office muss die Familie seine eigenen Mitarbeiter rekrutieren und sie trägt das gesamte Betriebsrisiko.

Der Vorteil dieser Option besteht jedoch darin, dass die Familie die volle Kontrolle über das Family Office hat und die Dienstleistungen genau auf ihre eigenen Bedürfnisse zuschneiden kann.

MFO vs. SFO

Der Unterschied ist: Ein Single Family Office kann zwar einen persönlicheren Service erbringen als ein Multi Family Office, jedoch ist es in der Regel durch sein Budget im Aufbau spezieller Kompetenzen begrenzt und „schmort oft im eigenen Saft“. Einzelfälle (meist bei sehr großen Vermögen) bilden natürlich eine Ausnahme zu dieser Regel. Auf Grund der aufzubauenden Infrastruktur, lohnt sich ein Single Family Office erst ab einem Gesamtvermögen von 200 Mio. EURO. Darunter empfiehlt es sich die Dienste eines Multi-Family Offices in Anspruch zu nehmen.

Was macht das Digitale Family Office?

Sehr große Privatvermögen gründen ihr eigenes Family Office. Große Privatvermögen (€ 25 Mio bis ca. € 150 Mio) beauftragen häufig ein Multi Family Office, wobei das Wertpapiervermögen mindestens € 5 Millionen betragen sollte. Das Digitale Family Office von Breidenbach von Schlieffen & Co. bietet die unabhängige und zugleich aufwendige Dienstleistung bereits ab einem Wertpapiervermögen von € 100.000 an.

Wer steht hinter dem Digitalen Family Office?

Das Digitale Family Office ist ein Angebot des konsequent inhabergeführten Multi-Family Office Breidenbach von Schlieffen & Co. Die Gründer und Geschäftsführer Dr. Marc Breidenbach und Magnus Graf von Schlieffen verfügen über langjährige Erfahrung im internationalen Kapitalmarkt. Nach Positionen im Corporate-, Investment- und Private-Banking haben sie ihr eigenes Beratungsunternehmen für Familien- und Unternehmervermögen gegründet, um Kunden auf Basis objektiver und fundierter Analyse individuell und bestmöglich zu beraten. Das Digitale Family Office profitiert von der umfassenden Erfahrung und dem hervorragenden Ruf seiner Gründer in der Finanzwelt und von den langjährig gepflegten Beziehungen zu den weltweiten besten Vermögensverwaltern. Für unsere Kunden öffnen sich Zugänge, die nur Wenigen zur Verfügung stehen.

Geschäftsführer

Dr. Marc A. Breidenbach

T +49 40. 22 63 812 - 10
M +49 170. 34 44 543

Dr. Marc A. Breidenbach

  • Vor Gründung der Breidenbach von Schlieffen & Co. GmbH war Dr. Marc Breidenbach über zwölf Jahre in der Beratung von Unternehmerfamilien und Familienunternehmen tätig – die letzten neun Jahre davon beim Bankhaus Berenberg, zuletzt als Leiter der Unternehmerbetreuung und des Family Office.
  • Er verfügt über eine umfassende Ausbildung im Bankgeschäft und war in London, Frankfurt und Hamburg für Universal- und Investmentbanken tätig. Seine Schwerpunkte sind Family Office, Unternehmensbeteiligungen, Unternehmensnachfolge und Immobilien.
  • Dr. Breidenbach hat ein umfassendes Netzwerk von Familienunternehmern aufgebaut. Er ist Mit-Initiator des Nachfolge-Symposiums „wir-Tage“ und Referent mit Themenschwerpunkt Ganzheitliche Beratung von Unternehmervermögen. Mit Blick auf das „Große Ganze“ analysieren und beraten – das ist ihm wichtig.
  • Marc Breidenbach, wurde in Düsseldorf geboren, studierte und promovierte an der European Business School in Oestrich-Winkel. Er ist seit 2006 verheiratet, lebt in Hamburg und ist Vater eines Sohnes und einer Tochter.

Geschäftsführer

Magnus Graf von Schlieffen

T +49 40. 22 63 812 - 12
M +49 172. 93 19 560

Magnus Graf von Schlieffen

  • Vor Gründung der Breidenbach von Schlieffen & Co. GmbH, war Magnus v. Schlieffen über 25 Jahre im Kapitalmarktbereich in Positionen in München, New York und Frankfurt tätig – davon die letzten acht Jahre als Head of Equities Germany/Austria der Bank of America Merrill Lynch in Frankfurt. Hier war er gleichzeitig Mitglied des Executive Committee.
  • Als ausgebildeter Volkswirt betreute Magnus v. Schlieffen in seiner Karriere professionelle Investoren in den USA, England, Schweiz sowie Deutschland und verfügt weltweit über zahlreiche Kontakte zu den besten Vermögensverwaltern. In seiner Aufgabe war ihm immer wichtig, keine Produkte zu verkaufen, sondern auf Basis qualitativer Analyse den best möglichen Rat zu geben. Dies hat ihn zum national wie international hoch anerkannten Berater gemacht.
  • Nebenberuflich betreibt Magnus v. Schlieffen den familiären Land, Forst & Immobilien-Betrieb.
  • Magnus von Schlieffen wurde in Bielefeld geboren, ist seit 1989 verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt in Hamburg und Schloß Holte-Stukenbrock.

„Das Dienstleistungsmodell ‚Family Office‘ ist in Deutschland weder inhaltlich noch institutionell definiert oder geschützt.“

Definition Family Office – Was ist ein Family Office?

Definition und Abgrenzungsmerkmale eines Family Office analog dem Grundverständnis des Verbandes unabhängiger Family Office

Ein Family Office unterstützt einen Vermögensinhaber bzw. seine Familie (Single Family Office) oder mehrere Vermögensinhaber (Multi Family Office) bei der ganzheitlichen Steuerung und Koordination des Managements seines Vermögens auf Grundlage einer langfristig ausgerichteten generationsübergreifenden Anlage- und Verwaltungsstrategie.

Das Family Office ist hinsichtlich seiner strategischen Beratung der Familie/des Vermögensinhabers ganzheitlich orientiert und ist daher in der Lage, Beratungs-, Kontroll- und Steuerungsfunktionen in allen Anlageklassen wahrzunehmen.

Das Family Office ist einzig den Interessen des Vermögensinhabers bzw. seiner Familie verpflichtet und ist daher unabhängig von wirtschaftlichen Interessen Dritter. Zur Vermeidung von Interessenkonflikten sollte das Family Office keine eigenen Produkte haben und operativ nicht auf den Feldern tätig sein, auf denen es im Rahmen seiner Kontrollfunktion die Leistungen von mandatierten Vermögensverwaltern überwacht.

Inhaber eines Family Office sind entweder die betreute Familie selbst (Single Family Office) oder das Management des Family Office (Multi Family Office), nicht jedoch die Anbieter von Vermögensanlageprodukten oder sonstigen operativen Leistungen wie Finanzdienstleistungen (bspw. Banken oder externe Vermögensverwalter), Steuer- oder Rechtsberatung. Ein Family Office, welches eigene Produkte hat, ist kein Family Office!

Das Family Office finanziert seinen Betrieb grundsätzlich ausschließlich auf Honorarbasis. Zahlungen durch Dritte an das Family Office (z.B. Kick-Backs, Retrozessionen oder Provisionszahlungen) nicht als Vergütungskomponente angenommen werden.

Dienstleistungen eines Family Office – Was macht ein Family Office?

Die umfassende Analyse des Vermögens inklusive unternehmerischer Beteiligungen, Immobilien und anderer Vermögenswerte ist die Grundlage eines jeden Family Office Mandates. Die Erstellung und Steuerung einer individuellen, auf die Bedürfnisse der Mandanten abgestimmten Vermögensstrategie ist die Hauptaufgabe eines Family Office. Daraus resultieren die unten dargestellten Leistungen.

Strategische Allokation

Die Abstimmung der mittel- und langfristigen Strategie mit dem Vermögensinhaber, um anschließend (je nach Risikoaffinität, Zweck und Zielen der Anlage) die Verwalter so zusammenzustellen, dass sie sich ergänzen, ohne das gleiche Risikoprofil zu haben, ist die Basis für eine Auswahl der richtigen Vermögensverwalter.

Taktische Allokation

Bei Bedarf wird das Portfoliorisiko bzw. die Aktienquote aktiv erhöht (wenn die Summe der Vermögensverwalter sehr vorsichtig geworden ist) oder gesenkt (wenn die Summe der Vermögensverwalter zu euphorisch geworden ist).

Die Auswahl der besten Vermögensverwalter ist eine der Kernaufgaben eines Family Office. Damit das „Klumpen“-Verwalterrisiko signifikant reduziert werden kann, werden unterschiedliche Vermögensverwalter mit verschiedenen Profilen kombiniert. BvS & Co. nennt dies die „Diversifikation der Korrelation“ der Verwalter zueinander. Das führt zu einer höheren Rendite bei reduziertem Risiko.

Die Verbuchung des kompletten Vermögens ist die Basis für die Erstellung des Reportings, das Controlling der Vermögensverwalter und das fortlaufende Risikomanagement.

Die regelmäßige Erstellung von Vermögensberichten gehört zu den monatlichen/quartalsweisen Grundlagenaufgaben eines Family Office. In der Regel findet dies IT-/System-unterstützt statt.

Die fortlaufende Kontrolle der Vermögensverwalter und die fortlaufende Überwachung der gewählten Strategien sind die Voraussetzung für ein effektives Risikomanagement. Hierzu gehört ein enger Dialog mit den Vermögensverwaltern und die Untersuchung der Portfolios der Vermögensverwalter auf Klumpenrisiken.

Das Ziel des Risikomanagement ist es, dass die Summe der Einzelrisiken deutlich geringer ist als jedes Einzelrisiko. Ist dieses Ziel erreicht, hat das Family Office seine Aufgabe erfüllt. Die Risikostreuung des Vermögensinhabers findet also nicht nur auf der Ebene der Einzeltitel sondern auch auf der Ebene der Verwalter statt. Eine umfassende Risikoanalyse der Vermögensverwalter und die Steuerung von Vermögenspositionen sind dafür die Voraussetzung. Erfüllt ein Verwalter seine ihm erteilte Aufgabe nicht, so gehört es auch zum Risikomanagement, diesen Verwalter auszutauschen.

Begleitung von Vermögensprojekten jeglicher Art, generationsintegrierende Beratung zu Unternehmensnachfolge- und Familienstrategieprozessen, sowie Vorbereitung und Unterstützung der Gründung eines Single-Family Office.

Werden Sie jetzt Kunde!

Wir laden Sie ein, Kunde des Digitalen Family Office zu werden. Geben Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie persönlich an.

Sie haben bereits einen Registrierungscode?
Starten Sie die Registrierung hier!